Wie werden Verstöße gegen die Missbrauchsbestimmungen des Anbieters geahndet?
Der Verstoß des Vertragspartners gegen die in § 5 der Allgemeinen Geschäfts-, Lizenz- und Ausbildungsbestimmungen (AGLAB) des Anbieters genannten Missbrauchsbestimmungen des Anbieters stellt eine schwere Verletzung des Ausbildungsvertrages dar und berechtigt den Anbieter zur sofortigen Kündigung des bestehenden Vertrages, zur sofortigen Aufhebung sämtlicher Zugriffsrechte des Vertragspartners auf digitale Daten, zur sofortigen Entziehung sämtlicher Nutzungs-, Zutritts- und Teilnahmerechte sowie zur sofortigen Einziehung sämtlicher ihm überlassenen, physischen Inhalte, insbesondere der Trainerkoffer.

Für jeden Fall einer nachgewiesenen missbräuchlichen Verwendung der vorher beschriebenen Inhalte durch den Vertragspartner bzw. durch einen vom Vertragspartner vertragswidrig registrierten bzw. ermächtigten Nutzer schuldet der Vertragspartner dem Anbieter eine Konventionalvertragsstrafe in Höhe von €100.000,-*, wobei der Fortsetzungszusammenhang ausdrücklich ausgeschlossen ist.

Der Anbieter ist berechtigt, einen allfälligen weiteren Schaden darüber hinaus geltend zu machen.

(* für Absolventen aus Deutschland und Österreich umsatzsteuerfrei)

1 of 4 people found this helpful.   




Powered by LiveZilla Live Help